Rauchfreie Treppenhäuser

Der Neubau des Dr.-Theo-Schöller-Hauses bildet gleich in mehrfacher Hinsicht den Abschluss des Nürnberger Nordklinikums. Zeitlich beendet das 2013 übergebene Gebäude die seit 1980 laufende Generalsanierung des Klinikums. Räumlich schließt der imposante fünfgeschossige Bau das Gelände nach Osten ab und schafft gemeinsam mit dem historischen Eingangsgebäude von 1897 einen großzügigen Vorplatz, der das neue Entree vom Stadtraum zum Klinikum bildet.

Zwei begrünte Innenhöfe sowie ein großzügiges Atrium mit farbig verglastem Dach und Glasfassade gliedern den ca. 130 m langen rechteckigen Baukörper im Inneren. Das Atrium fungiert als Eingangshalle und enthält die Information mit angeschlossener Cafeteria. Außerdem befinden sich hier eine offene Treppenanlage sowie repräsentative Glasaufzüge, die gemeinsam mit den im Haus verteilten speziellen Bettenaufzügen die vertikale Erschließung im Gebäude sicherstellen.

Dementsprechend wurden die weiteren Treppenhäuser sachlich-zurückhaltend ausgeführt und dienen vor allem als Fluchtwege. Damit sie diese Funktion im Brandfall sicher übernehmen können, sind an ihrem oberen Abschluss elektrische Rauchabzugssysteme fumilux® 24 installiert, die über die Forderungen der Landesbauordnung hinaus eine Ausrüstung nach VdS-Standard erhielten. Den oberen Abschluss in den Treppenhäusern, aber auch in den ebenfalls mit RWA-Geräten ausgestatteten Technikschächten und Fluren, bilden dreischalige Lichtkuppeln in opaler Ausführung, die zusätzlich mit Durchsturz- und Einbruchschutzgittern gesichert wurden. Eine besondere Herausforderung war die Integration der Rauchabzüge in die mit Gebäude- und Klimatechnik, sowie einem Hubschrauberlandeplatz dicht besetzte Dachfläche. 

Bautafel

Projekt:
Neubau des Dr.-Theo-Schöller-Hauses

Bauherr:
Klinikum Nürnberg Nord

Planung:
Schuster Pechtold Schmidt Architekten GmbH, München

Produkt:
Rauchabzugssysteme fumilux® 24 mit Lichtkuppeln essertop® eckig und Durchsturzschutz esserprotect®

Fotos:
Rudi Ott, Nürnberg

Ansprechpartner

Unser TEC-TEAM beantwortet gern Ihre Fragen:

Telefon: 02131-183-333

E-Mail: vertrieb@essertec.de