Design Flachdachfenster

Design-Flachdachfenster

Tageslichtspots

lightube®

Lichtbänder

Lichtband für geheizte Gebäude

Lichtband für ungeheizte / schwach geheizte Gebäude

Rauch- und Wärmeabzüge

Öffnung zur Rauchableitung für Treppenhäuser

Öffnung zur Rauchableitung für Aufzugschächte

NRWG für Nichtwohngebäude: elektrisch

NRWG für Nichtwohngebäude: pneumatisch

Lamellen

Lamelle Dach

Lamelle Fassade

Sanierung Lichtbänder: Dachaufbau unverändert

esserlux® Reparatur-Set: Bei einer Lichtband-Sanierung bei unverändertem Dachaufbau wird das neue esserlux® Lichtband einfach mit Hilfe des esserlux® Adapterprofils auf die bauseitige Zarge aufgesetzt.

Kontakt / Außendienst-Suche

Produkt


Aufbau neues Lichtband-System auf bauseitiger Zarge

Der große Anwendungsbereich des esserlux® Adapterprofils ermöglicht eine Montage auf nahezu allen bauseitig vorhandenen Zargen. Ein spezielles Dichtband schützt vor Wärmeverlusten zwischen Adapterprofil und bauseitiger Zarge. Darüber hinaus deckt das Adapterprofil den oberen Anschlusspunkt der Dachbahn wirkungsvoll ab.

Einsatz:

  • Austausch defekter Lichtbänder fast aller Fabrikate (Adapterfunktion)
  • Wirksame Abdeckung des oberen Anschlusspunkts der Dachbahn

Die Vorteile im Überblick:

  • Spannweiten von 1000 bis 6000 mm
  • Unbegrenzte Länge
  • Hohe Luftdichtigkeit durch umlaufend integrierte EPDM-Dichtungen
  • Hervorragender Schallschutz mit Verglasung Pearl Inside® (Geräusche: Regen 65 dB, Wind 28 dB)
  • Praxisgerechtes Zubehör
  • Kostengünstige "zerstörungsfreie Wartung" möglich
Starre Lichtband-FlächeLichtband mit Einzelklappe zur Belüftung oder EntrauchungLichtband mit Doppelklappe zur Belüftung oder Entrauchung

  

Prüfzeugnisse und europäische Zulassungen:

  • Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (ABZ)
  • Erfüllt die europäischen Schnee- und Windlastnormen
  • Durchbrandsicherheit nachgewiesen nach DIN 18234-3
  • Brandverhalten der Verglasung klassifiziert nach DIN 4102-2 sowie EN13501-1
  • Ausschmelzbarkeit der Verglasung nach DIN 18230-1 nachgewiesen
  • Verglasung geprüft als „harte Bedachung“ gemäß DIN 4102-7
  • RWA-Anlagen als Einzel- und Doppelklappe geprüft und klassifiziert gemäß EN 12101-2
  • Geprüftes Durchsturzgitter gemäß GS-BAU-18 für dauerhafte Durchsturzsicherheit
  • Anschlagpunkt für Persönliche Schutzausrüstung (PSA) zertifiziert nach DIN EN 795:2012 (Typ A)

Verglasungsvarianten:

PC 10, 4-fach
Ug-Wert 2,5
PC 16, 7-fach
Ug-Wert 1,8
PC 20, 7-fach
Ug-Wert 1,6
2 x PC 16, 7-fach
Ug-Wert 1,1
Optional Ausführung
„Harte Bedachung“
mit innenliegender GFK-Platte klar

U-Werte (W/m2K): Ug nach EN 673:2011

 

Ausführung Pearl Inside®:

  • Lieferbar für Polycarbonat-Stegplatten 16 und 20 mm
  • Füllung des oberen Stegs mit Glasperlen
  • Deutliche Erhöhung des Schallschutzes
  • Sehr schöne optische Anmutung
  • Deutlich geringeres Gewicht im Vergleich zu herkömmlichen Doppelverglasungen mit gleichen akustischen Eigenschaften
  • Kunststoffverglasung nach EN 1873 und EN 14963
  • Patentiertes System mit bauaufsichtlicher Zulassung 
PC 16, 7-fachPC 20, 7-fach

Kontakt / Außendienst-Suche

Anwendungen




1 esserlux® Reparatur-Set
2 vorhandene Zarge
3 vorhandener Dachaufbau

Kontakt / Außendienst-Suche

Technische Daten


Technische Daten

PC Stegplatten in mmMindestbreite in mmMaximalbreite in mmBogenradius in mm
PC 10, 4-fach100014991750
15001900
190120002350
PC 16, 7-fach
PC 16, 7-fach, Pearl Inside®
15002000
PC 10, 4-fach
PC 16, 7-fach
PC 16, 7-fach, Pearl Inside®
200030002350
250060004150
PC 20, 7-fach
PC 20, 7-fach Pearl Inside®
PC 32 (2 x PC 16, 7-fach)
25004500
PC 20, 7-fach
PC 32 (2 x PC 16, 7-fach)
45006000

 

Technische Eigenschaften

VerglasungLichtdurchgang
T65 in %
Gesamtenergie-
durchgang
g
Ug-Wert
Verglasung
in W/m²K
Schalldämmmaß
Verglasung
in dB
Regengeräusche
Lia
in dB
Brandverhalten
PC 10, 4-fach, opal570,572,514 (-1;-2)75B-s1-d0
PC 10, 4-fach, klar760,792,514 (-1;-2)75B-s1-d0
PC 16, 7-fach, opal540,471,819 (0;-2)73B-s1-d0
PC 16, 7-fach, klar640,511,819 (0;-2)73B-s1-d0
PC 20, 7-fach, opal540,471,621 (0;-2)71B-s2-d0
PC 20, 7-fach, klar640,511,621 (0;-2)71B-s2-d0
PC 32 (2 x PC 16, 7-fach), opal350,331,122 (0;-1)69B-s2-d0
PC 32 (2 x PC 16, 7-fach), klar450,451,122 (0;-1)69B-s2-d0
PC 16, 7-fach,
Pearl Inside®
430,452,028 (-1;-4)64B-s1-d0
PC 20, 7-fach,
Pearl Inside®
400,441,828 (-0;-2)65B-s1-d0

Grundlagen für die lichttechnischen Werte sind Angaben der Hersteller des Plattenmaterials sowie entsprechende Berechnungen für die jeweiligen Varianten.

Kontakt / Außendienst-Suche

Zubehör


Durchsturzschutz
  • Schutz gegen Absturz durch das Lichtband
  • bis Breite 3000 mm Rundstahlgitter
  • bis Breite 6000 mm Vierkantrohrgitter (15x15 mm)
  • geprüft und zertifiziert nach BGBau Richtlinie GS18

Sonnenschutz
  • Effektiver außenliegender Sonnenschutz aus Aluminium
  • Ausführungen als Seiten- oder Längs-Sonnenschutz
  • Reduzierung des Wärmeeintrags durch natürliche Lüftung zwischen Sonnenschutz und Verglasung
  • Großer Lichteinfall auf der nördlichen Seite bei zusätzlich hoher Lichtreflexion auf der Innenseite des Sonnenschutzes
  • Lieferung werksseitig vormontiert
  • Einsetzbar bei starren Lichtbändern und  Doppelklappen
  • auch lieferbar in Farbe Weiß (RAL 9010)
Individuelle Farbwahl
  • Optionale farbige Beschichtung von Rahmenprofilen und Zargen
  • nahezu alle RAL-Farben lieferbar

Kontakt / Außendienst-Suche

Klappen-Systeme


Einzelklappe zur Belüftung und Entrauchung

  • einsetzbar ab Lichtband-Breite 1200 mm
  • Verglasungsvarianten analog zum Lichtband
  • Antrieb pneumatisch (PAZ)
  • hohe Stabilität durch umlaufend verschweißter Klappenträgerrahmen
  • integrierte Wassernase schützt vor eindringendem Regenwasser
  • sehr gute Luftdichtigkeit durch EPDM-Rahmendichtungen
  • optional zur täglichen Lüftung nutzbar
  • auf Wunsch in nahezu allen RAL-Farben lieferbar

Größengeometrische Fläche Av in m²aerodynamische Fläche Aa mit WLW in m²
100 x 1001,001>0,632
120 x 2062,481>1,502
146 x 2063,011>1,822

1 AV = Geometrische Öffnungsfläche des natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräts.
2 Die aerodynamisch freie Fläche ist abhängig von der Breite des Lichtbands, die angebenden Werte sind die Mindestwerte. 

 

Doppelklappe zur Belüftung und Entrauchung   

  • Breite ab 1500 mm bei pneumatischem Antrieb (PAZ)
  • Breite ab 1700 mm bei elektrischem Antrieb (EAZ)
  • Verglasungsvarianten analog zum Lichtband
  • wärmegedämmter Aufsetzkranz aus GFK mit PU-Schaum Isolierung
  • integrierte Wassernase schützt vor eindringendem Regenwasser
  • sehr gute Luftdichtigkeit durch EPDM-Rahmendichtungen
  • optional zur täglichen Lüftung nutzbar
  • auf Wunsch in nahezu allen RAL-Farben lieferbar

Größengeometrische Fläche Av in m²aerodynamische Fläche Aa mit WLW in m²
146 x 2063,0111,96
200 x 2064,1212,72
200 x 3126,2414,18

1 AV = Geometrische Öffnungsfläche des natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräts.