ESSERTEC GmbH

Lamelle Fassade

fumilam

Neben der sicheren Rauch- und Wärmeableitung im Brandfall eignet sich die Lamelle fumilam® zudem als Zuluftöffnung in der Fassade. Wir bieten Ihnen dazu die passende professionelle Beratung und Unterstützung von der Planung bis zur Ausführung.

Individelle Ausführungen in Maß und Technik. Verschiedene Rahmenvarianten und Lamellenausführungen passen fumilam® an die Anforderungen des Gebäudes an. Auf Wunsch ist die Lamelle eloxiert oder in nahezu allen RAL-Farben lieferbar. fumilam® ist zertifiziert nach DIN EN 12101-2.

Produktvorteile

fumilam® im Detail

Vorteile auf einen Blick

  • 7 Rahmenvarianten zur Auswahl
  • individuelle Lamellengrößen von 500 x 398 bis 2400 x 3500 mm
  • isolierte Rahmen und Lamellen lieferbar
  • auf Wunsch in allen RAL-Farben verfügbar
  • hervorragende aerodynamische Wirksamkeit
  • geringer Wartungsaufwand

 

Leistungsklassen nach EN 12101-2

  • aerodynamische Güte Cv bis 0,67
  • Funktionssicherheit RE 1000 (+ 10000)
  • Windlast 1500
  • Schneelast bis 500
  • Temperaturklasse bis T-25
  • Wärmebeständigkeit B 300

Ausstattungsvarianten

Wählen Sie Ihre Ausstattung

Rahmen

  • 7 Rahmenvarianten
  • optional mit Isolierung verfügbar


Lamellen-Varianten

  • Aluminium, Isolierung nachrüstbar
  • Aluminium isoliert, Wärme- und Schalldämmung, Verkleidung aus PVC
  • Lichtdurchlässig, Polycarbonat-Stegplatte 10 mm oder Verbundglas 10 mm

Wählen Sie Ihre individuelle Variante: Rahmen, Lamelle.

Produktbeschreibung

Empfohlener Einsatzbereich

Die Lamelle fumilam® dient als Rauch- und Wärmeabzug und kann sowohl auf dem Flachdach wie auch in der Fassade eingesetzt werden. Zudem eignet sich fumilam® als Zuluftöffnung in der Fassade. Durch die verschiedenen Lamellen-Varianten aus Polycarbonat, Glas oder Aluminium, als isolierte oder nicht isolierte Ausführungen, passt sich fumilam® individuell an die Anforderungen und Nutzung des Gebäudes an.